Die Initiative

Die Stiftung Jobführerschein gGmbH wurde als Initiative der GASAG und PwC gegründet. Die Umsetzung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Berlin. Ziel unserer Initiative ist eine beschleunigte Integration von Flüchtlingen in die deutsche Gesellschaft und den Arbeitsmarkt. Der „Jobführerschein“ beginnt daher früher als alle anderen Integrationsangebote: direkt im Anschluss an die Antragsstellung auf Asyl können Flüchtlinge sich für unsere Kurse anmelden.


Informationen für potentielle Partner und Sponsoren

Eine Unterstützung der Initiative „Jobführerschein“ ist herzlich willkommen! Gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung, um Ihnen die Details unserer Initiative sowie die verschiedenen Beteiligungsmöglichkeiten vorzustellen. Für Fragen und Terminvereinbarungen können Sie sich gerne an Herrn Solveig Gute, Geschäftsführer der Stiftung Jobführerschein gGmbH, wenden:
info@stiftung-jobfuehrerschein.de


Informationen für Teilnehmer

Als Teilnehmer finden Sie weitergehende Informationen zu Dauer, Inhalt und Zielgruppe des Jobführerscheins in folgendem Flyer zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass sich unser Angebot aktuell ausschließlich an Asylbewerber richtet, die in Berlin ansässig sind.

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne direkt bei uns: info@stiftung-jobfuehrerschein.de



Die Stiftung Jobführerschein gGmbH

Die Stiftung Jobführerschein gGmbH wird nach außen durch die Geschäftsführung vertreten. Eine fachliche Unterstützung geschieht durch den Beirat, in dem alle Projektpartner sowie externe Expertise eingebunden werden.

1. Geschäftsführerin

Solveig Gute
solveig.gute@stiftung-jobfuehrerschein.de

2. Geschäftsführer
Dr. Malte Armbruster